Sitemap  I  Impressum und Datenschutz  I Suche: 
Sie sind hier: Kirchenkreis Holzminden-Bodenwerder > Kirchenkreis > Lektorenarbeit
Laien gestalten Gottesdienste

Evangelischer Gottesdienst ist Sache der ganzen Gemeinde. Und so können und dürfen auch Laien einen Gottesdienst vorbereiten, eine Predigt halten.

Knapp 30 Lektoren und Lektorinnen, Prädikantinnen und Prädikanten sorgen in den Kirchen des Kichenkreises mit dafür, dass sonntags das Evangelium verkündet wird.

Das ist eine besondere Bereicherung. Denn diese Menschen bringen ihre Lebenserfahrung aus Alltag und verschiedenen Berufen mit.

Lektor oder Prädikantin wird man durch eine offizielle Berufung. Dieser geht eine entsprechende Ausbildung voraus. Eine Lektorin muss gelernt haben, wie ein Gottesdienst aufgebaut ist, wie man eine vorgegebene Predigt so bearbeitet, dass sie zur eigenen Predigt wird.

Ein Prädikant erhält darüber hinaus eine umfassende Fortbildung in verschiedenen theologischen Bereichen, um eigenverantwortlich eine Predigt schreiben zu können. Und für beide gehörten Sprech- und Singübungen dazu.


Die Lektoren und Prädikantinnen des Kirchenkreises Holzminden-Bodenwerder treffen sich viermal im Jahr, um Predigten zu besprechen, um theologische Themen zu bearbeiten, um sich gegenseitig zu stützen und zu stärken. Dabei geht es in der Regel ziemlich lustig zu.

Für Fragen und Anliegen stehen wir gerne zur Verfügung:
Lektorensprecherin: Prädikantin Gisela Loeper, Lenne (Tel. 05532/ 1401)
Lektorenbeauftragte: Pastorin Christiane Nadjé-Wirth, Boffzen (Tel. 05271/ 5354)
Kalender
Aktuelle Tageslosung
Siehe, auch jetzt noch ist mein Zeuge im Himmel, und mein Fürsprecher ist in der Höhe.
Hiob 16,19

Paulus schreibt:  Bei meinem ersten Verhör stand mir niemand bei, sondern sie verließen mich alle. Es sei ihnen nicht zugerechnet. Der Herr aber stand mir bei und stärkte mich.
2.Timotheus 4,16-17
Kloster Amelungsborn
 
Seite drucken Seitenanfang